Mein Name ist Horst – Horst aus dem Forst.

Im Auftrag hochwertiger Massivholzmöbel ist „Horst aus dem Forst“ als echter Charakterkopf unterwegs und zeigt in einer Reihe von lehrreichen Animationsfilmen vieles rund um das Thema „Massivholzmöbel“. Wie lässt sich das Thema "Massivholzmöbel" auf eigenständige, sympathische und zeitgemäße Art vermitteln? Die Antwort darauf heißt Horst. Oder um genau zu sein - Horst aus dem Forst. Denn dieser kleine sympathische Kerl ist der Massivholzmöbel Experte. Ein echter Charakterkopf, der hier seine ganz eigene Welt zwischen Ursprung, Wald, Entstehung und vor allem den charakteristischen Merkmalen von Massivholzmöbeln zeigt und durch die einzelnen Themen führt. Genau so wie ein Massivholzmöbel ist Horst aus dem Forst ein Unikat, der Ihnen auf unterhaltsame Art und Weise den Weg vom Baum zum Massivholzmöbel erklärt. Willkommen bei Horst aus dem Forst.

Film 1 – Das Holz, das mich liebte

Horst aus dem Forst zeigt sich hier in seinem ersten Film als charmanter Präsenter, kompetenter Reiseführer durch seine Welt und sympathischer Begleiter zugleich. Ein echter Charakterkopf und so unverwechselbar wie Massivholz selbst.

Film 1 – Das Holz, das mich liebte

Film 1 – Das Holz, das mich liebte

Film ansehen

Film 2 - Liebesgrüße aus dem Forst

Der unverkennbare und unverwechselbare Charakterkopf ist mit seinem zweiten Film über Massivholz erneut unterwegs und führt uns wieder in seine Welt. Alles dreht sich um die speziellen Merkmale von Massivholz, um Äste, Drehwuchs und Farbunterschiede.

Film 2 - Liebesgrüße aus dem Forst

Film 2 - Liebesgrüße aus dem Forst

Film ansehen

Film 3 - Massivholz lebt nicht nur zweimal

Horst aus dem Forst hat erneut in seinem dritten Film wieder eine ganz wichtige Botschaft für den geneigten Betrachter. Massivholzmöbel sind Möbel fürs Leben und nehmen sogar mehrere Umzüge nicht krumm. Massivholzmöbel sehen nach vielen Jahrzehnten nicht nur immer noch gut aus, sie schaffen auch immer ein optimales und gesundes Raumklima.

Film 3 - Massivholz lebt nicht nur zweimal

Film 3 - Massivholz lebt nicht nur zweimal

Film ansehen

Film 4 - In ökologischer Mission

Hand aufs Holz – Nachhaltigkeit ist ein Thema, das alle Generationen betrifft und viele Menschen bewegt. Das weiß natürlich auch Horst aus dem Forst in seinem 4. Film. So ist er wieder für Massivholzmöbel und Nachhaltigkeit unterwegs.

Film 4 - In ökologischer Mission

Film 4 - In ökologischer Mission

Film ansehen

Film 5 - Im Angesicht der Pflege

In seinem fünften Film erklärt Horst aus dem Forst, wie wichtig die regelmäßige Pflege zur Erhaltung des natürlichen Charakters ist. Mit einem Pflegeset und regelmäßiger Pflege erhalten Sie die natürliche Schönheit Ihrer Massivholzmöbel ein Leben lang.

Film 5 - Im Angesicht der Pflege

Film 5 - Im Angesicht der Pflege

Film ansehen

Film 6 - Lizenz zum Reparieren

Horst aus dem Forst hat natürlich die „Lizenz zum Reparieren" und beweist in seinem sechsten Film, dass all das kein Problem ist. Denn mit einem speziellen Reparaturset, etwas Schleifpapier und einem Schwamm lässt sich das alles selbst behandeln. Schon nach wenigen Stunden erinnert nichts mehr an die Kratzer oder Verschmutzungen.

Film 6 - Lizenz zum Reparieren

Film 6 - Lizenz zum Reparieren

Film ansehen

Warentypische Eigenschaften von Massivholzmöbeln

Warentypische Eigenschaften von Massivholzmöbeln

Der Aufbau nach Montageanweisung durch autorisiertes Fachpersonal ist Voraussetzung für langjährigen Gebrauchsnutzen, die Sicherheit, Funktion und Lebensdauer des Produktes sowie Leistungsansprüche im Rahmen der Gewährleistungsbestimmungen. Individuell und kommissionsbezogen planbare Kastenmöbel sind Unikate, Abweichungen in Farbe und Fronten sind naturbedingt. Sonne und Licht verändern im Laufe der Zeit und je nach Standort der Produkte die Struktur und Farbe des Holzes.

Massivholz – natürlicher Werk- und Wertstoff

Holz ist kein uniformer oder homogener Werkstoff; jeder Baum, jedes Stück Massivholz hat seine eigenen, unverwechselbaren Merkmale. Somit haben insbesondere Möbel aus Massivholz besondere Ursprungszeichen. Charakteristisch für diesen naturgewachsenen Werkstoff sind Farb- und Strukturunterschiede, Verwachsungen, Unregelmäßigkeiten, Druckstellen, Äste, Harzgallen, Haar- und Kreuzrisse und Spannungen (Drehwuchs), die je nach Holzart und Wuchsgebiet unterschiedlich sind. Es sind Echtheitsmerkmale, die dem Holz erst die natürliche Schönheit verleihen und jedes Stück Möbel zu einem Unikat werden lassen. Auf schwankende Raumtemperaturen und Luftfeuchtigkeit – auch jahreszeitenbedingt – reagiert Holz. Es "arbeitet". Spannungen im Holz sowie ein Verziehen des Holzes sind daher nicht immer auszuschließen. (Empfehlung der Stiftung Warentest: Durchschnittliche Jahrestemperatur 18 - 21° C und 45 - 55 % relative Luftfeuchtigkeit.) Sonne und Licht verändern im Laufe der Zeit und je nach Standort der Produkte die Struktur und Farbe des Holzes.

Massivholz – natürlicher Werk- und Wertstoff